Zitat aus “Die Möwe” von Anton Tschechow.

Für diejenigen, die an ihre Berufung glauben und nicht darauf verzichten.

“Ich weiß jetzt, Kostja, ich begreife, in unserem Beruf – gleichgültig ob wir Theater machen oder schreiben – ist das Wichtigste nicht Ruhm, nicht Glanz, nicht das, wovon ich geträumt habe, sondern die Fähigkeit zu leiden. Trage dein Kreuz und glaube. Ich glaube, und alles ist nicht mehr so schwer. Wenn ich an meine Berufung denke, habe ich keine Angst mehr vor dem Leben.” (S. 96 aus der Reclam-Ausgabe)

Im Nationaltheater Mannheim ist “Die Möwe” zur Zeit zu sehen.

Link: https://www.nationaltheater-mannheim.de/de/schauspiel/stueck_details.php?SID=3506

Zum Glück kann man in Badenweile (DE) “das einzige Museum für den russischen Schriftsteller und Dramatiker der Weltliteratur, Anton Pawlowitsch Tschechow in der westlichen Welt” besuchen.

Link: https://www.badenweiler.de/Media/Attraktionen/Literarisches-Museum-Tschechow-Salon

Her Blue – 薇蓝

Autorin und Illustratorin: Du Wei Nian – 度薇年
Verlag: Hubei Fine Arts Publishing House

Autorin:
Du Wei Nian, eine berufliche Illustratorin, hat bereits ihr erstes illustriertes Buch „Sehnsucht nach tiefen Umarmungen“ veröffentlicht. Sie studierte Illustration und Design an der Luxun Akademie für Feine Kunst. In ihrer Freizeit spielt sie gerne klassische Gitarre.

Es war einmal ein Sommer in Beijing. Wie üblich war es sehr heiß. Nach dem Mittagessen in einem Einkaufszentrum wollte ich -zunächst noch zögernd- nach draußen gehen. Zum Glück entdeckte ich einen sehr schönen Buchladen namens Sisyphe Bookstore. Als ich im Laden herumlief, fiel mir ein Buch ins Auge. Auf dem Cover hält ein Mädchen in einem himmelblauen Kleid einen transparenten, leicht mit Blumen bedruckten Stoff vor ihrem Gesicht. Ihre Augen sind geschlossen als ob sie einen frisch gewaschenen Stoff riechen würde. Ich war sofort von dem illustrierten Buch angetan. Die Illustrationen wirken frisch, leicht, harmonisch, fröhlich mit leichter Melancholie, wie eine frische Brise im Sommer.

„Her Blue“ ist ein illustriertes Buch mit Aquarellbildern. Die Illustratorin Du Wei Nian stellt ihre innere harmonische Welt durch das Zeichnen dar. Dabei bringt sie den Leserinnen und Lesern die Vorgehensweise beim Illustrieren mit Aquarell Schritt für Schritt nahe.

Das Buch besteht aus drei Teile, nämlich Tools, Storys und Technik. Im Teil 1 stellt die Autorin ihre Malwerkzeuge und deren Merkmale vor. Teil 2 handelt von drei Storys, die die innere Welt der Autorin, eine weichblaue harmonische Welt, darstellen. Im 3. Teil beschreibt sie ausführlich ihre Maltechniken. Die Leserinnen und Leser können sowohl in die Illustrationen und Geschichten eintauchen als auch die Aquarellmalerei erlernen und vertiefen.

Abbildung aus Teil 1
Abbildung aus Teil 2
Abbildung aus Teil 3

Das Spechtmädchen (啄木鳥女孩)

Autoren: Liu Ching-Yen & Jiang-Yi-Cun  (Taiwan) (劉清彥 & 姜義村)
Illustratorin: Heidi Doll (海蒂朵兒)

Das Buch habe ich auf der Buchmesse “China Children’s Book Expo” im Juli 2017 entdeckt. Die wahre berührende Geschichte und fantasievolle Illustrationen über ein besonderes Mädchen haben mich sofort begeistert.

Das Mädchen litt unter Sauerstoffmangel während ihrer Geburt. Seitdem kann sie sich nicht mehr frei bewegen. Trotzdem träumt sie davon, malen zu können. Ihr Lehrer hat eine Kopfhalterung mit einem Pinsel für sie entworfen. Mit dieser kann sie wie ein Specht den Pinsel mit dem Kopf steuern und ihrer Fantasie freien Lauf lassen.

Die Illustratorin hat die Bilder der Protagonistin in ihre eigenen Illustrationen perfekt integriert und sich selbst als ein kleiner Hase dargestellt, wie eine Freundin, die dem Mädchen Gesellschaft leistet.

Das Mädchen entwickelt sich beim Malen weiter und hat bereits ihre eigenen Ausstellungen veranstaltet. Der Link zu ihrer Homepage: http://www.lumin-art.org.tw/?p=810#